Ich rechne nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) ab.

  • 80 Euro für eine Behandlung a ca. 60 Minuten

Kostenübernahme

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen Teil der Behandlungskosten. In der Regel nur, wenn der behandelnde Therapeut eine Ausbildung nach BAO-Richtlinien (mind. 1350 Stunden) absolviert hat. Die gesetzlichen Voraussetzungen werden bei mir erfüllt. Erkundigen Sie sich vor der ersten Behandlung bei ihrer Krankenkasse.

Hier finden Sie eine Liste mit Krankenkassen, die osteopathische Behandlungen unterstützen.

Sind Sie in einer privaten Krankenversicherung, dann werden die Kosten für eine osteopathische Behandlung oft übernommen. Dies kann über eine Pauschale für Heilpraktiker Rechnungen erfolgen. Immer mehr Krankenkassen haben auch einen speziellen Tarif für Osteopathie. Hier ist es wichtig, dass die Ausbildungsqualifikationen des Therapeuten erfüllt werden.